« zurück zur Startseite

KRINKO-Empfehlung „Prävention von Infektionen, die von Gefäßkathetern ausgehen“

Die im Februar 2017 erschienene neue KRINKO-Empfehlung „Prävention von Infektionen, die von Gefäßkathetern ausgehen“ (ZVKs, PVKs und arterielle Katheter) hat auf Grund vieler Neuerungen und Detailempfehlungen zum Teil erhebliche Fragen aufgeworfen.

In Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen verschiedener Krankenhäuser sowie eines Gesundheitsamtes haben wir daher eine gemeinsame Position erarbeitet, die Sie hier abrufen können.
An der Erstellung der Tabellen waren nachfolgende Kolleginnen und Kollegen beteiligt:
Frau Dr. K. Barenberg (St. Elisabethgruppe GmbH Katholische Kliniken Rhein-Ruhr), Herr Dr. M. Krull (Universitätsklinikum Essen (AöR)), Frau Dr. F. Lemm (Katholisches Klinikum Bochum St. Josef-Hospital), Frau M. Lorsch (Gesundheitsamt Essen), Frau Dr. S. Meyer (Klinikum Lünen St.-Marien-Hospital), Frau Dr. Ross (Universitätsklinikum Essen (AöR)), Frau M. Rudke (Katholische St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH), Herr Dr. Weyland (Katholisches Klinikum Essen) und Frau L. Wirmann (Universitätsklinikum Essen (AöR)).

Die Tabellen enthalten neben den einzelnen Empfehlungen der KRINKO auch deren Kategorisierung, eine Empfehlung hinsichtlich Aufnahme einer entsprechenden Formulierung in den Hygieneplan sowie Kommentare/Empfehlungen für das hauseigene Vorgehen.
Die Tabellen sollen Ihnen als Hilfe für die Umsetzung vor Ort dienen.

KRINKO Empfehlungen Gefäßkatheter Konsens_ZVK_10.08.2017
KRINKO Empfehlungen Gefäßkatheter Konsens_PVK und art. K._10.08.2017

Ihr Team der HyKoMed GmbH

Veranstaltungen

Kurs Hygienebeauftragte Ärztin / Hygienebeauftragter Arzt

August 2017 - Februar 2018
MVZ Dr. Eberhard & Partner (ÜBAG), Dortmund
drucken
x

Save the Date – Aktuelle Krankenhaushygiene 2018

07.03.2018
10.00 - 16.30
St. Anna Hospital Herne
drucken
x